Männer 1 verlieren 30:27 gegen die HSG Dudweiler-Fischbach

Am vergangenen Samstag traten unserer Männer zu ungewohnter Zeit (16 Uhr) bei der HSG Dudweiler-Fischbach an.  In den ersten 12 Minuten war es ein ausgeglichenes Spiel (5:5). Danach kamen wir besser in die Partie und konnten eine kleine Führung herausspielen (9:6 in der 17. Spielminute). Nach und nach konnte der Gegner aber wieder aufschließen und so wurde beim Spielstand von 14:14 die Seiten gewechselt. Erwähnenswert ist, dass 7 der 14 gegnerischen Tore von einem Spieler erzielt wurden. Moritz Willscheid (HSG Dudweiler-Fischbach) sollte am Ende mit 13 Toren der erfolgreichste Spieler der Begegnung sein und den entscheidenden Unterschied ausmachen.

Die zweite Halbzeit verlief  zunächst ähnlich wie die Anfangsphase der ersten Halbzeit. Keine Mannschaft konnte sich absetzen. Beim Spielstand von 17:16 in der 37. Minute gingen wir  allerdings letztmals in Führung. Danach kam die stärkste Phase des Gegners gepaart mit einem Leistungsabfall auf unserer Seite. Der Gegner konnte Tor um Tor davonziehen. Beim Stand vom 27:20 in der 51. Minute war unsere Niederlage nicht mehr aufzuhalten. Wir zeigten trotzdem Moral und konnten den Rückstand noch auf 3 Tore verkürzen. Unterm Strich steht aber eine Niederlage mit 27:30. Erschwerend kommt noch hinzu, dass sich Eric Grünemeier verletzt hat und längerer Zeit ausfallen wird. Wir wünschen an dieser Stelle gute Besserung.

Unserer Tore: Fabian Möhlecke 6, Tobias Hans 5, Jan-Luca Schön 3, Manuel Schmitt 3, Elias Wagner 3, Eric Grünemeier 2, Daniel Dörr 2, Jan Hippchen 2, Justus Linnenbach 1

Bevor es in der Saarlandliga am 31.10. mit einem Heimspiel (18 Uhr Sporthalle Marpingen) gegen den HC Dillingen-Difflen weitergeht, steht die 1. Hauptrunde im Auto-Weiss-Pokal an. Am Sonntag, 17.10. geht es gegen den TuS Brotdorf 3. Anwurf ist um 19 Uhr in Brotdorf.