Männer 1 – Kein Punkt im zweiten Saisonspiel. Nicht optimal, eher überraschend.

Beim Nachbarn mit 20:22 knapp unterlegen (Halbzeit 11:12)

10.10.2021 – Die Niederlage in Uchtelfangen war nicht unbedingt zu erwarten. Ich denke, wir wurden eher als Favorit betrachtet, vor allem, wenn man an die beiden Spiele im Vorjahr zurückdenkt, 31:20 im Oktober 2019 und 33:22 im Rückspiel im Februar. Wir erinnern uns aber auch, dass 2018 und vorher in Uchtelfangen nicht unsere besten Tage hatten, obwohl wir damals fast immer weit vorne standen. Bleiben wir nun im Folgenden ganz in der Gegenwart, nur die zählt jetzt!

Als Joahua Wolf im ersten Nordsaar-Angriff die Torfolge eröffnete (1:0) und Oliver Zeitz gleich auf 2:1 erhöhte, konnten wir noch guten Mutes sein. Denn auch das 3:2 durch Jan Hippchen und das 4:3 durch Christian Nick bestätigten zumindest die eingeschlagene Richtung. So auch das schöne Zusammenspiel von Jan und Oli beim 5:3; im Grunde schien das Spiel eher gut zu laufen. Dann jedoch der erste Dämpfer beim 5:5 und der erste Rückfall beim 5:6 (alle Zwischenergebnisse im Bericht hier immer aus unserer Perspektive)! Das nun folgende Wechselspiel bis zum Spielende war damit eröffnet. Es ging nicht mehr gerade aus, sondern im laufenden Zick-Zack weiter.

Über relativ lange Phasen brachten uns die sieben Tore von Oli immer wieder auf Gleichstand, wenn wir zurückfielen, oder in Führung, wenn es besonders dringlich war. Ebenso der abgewehrte Strafwurf von Sven Guthörl, der uns vor einem weiteren Rückfall beim 9:9 bewahrte. Ich habe nicht gezählt, wie oft danach noch die Führung zwischen Illtal und uns wechselte. Immer wieder!

Ab etwa der 25. Minute wurden bei uns auch Spieler eingesetzt, die gerade aus Homburg ankamen und dort gegen Erbach/Waldmohr in unserem Männer 2-Team 25:25 gespielt hatten. Manuel Schmitt konnte kurz vor dem Halbzeitpfiff einen Zwei-Tore-Rückstand wenigstens auf ein Tor verkürzen (11:12) und Justus Linnenbach nach der Pause ein Unentschieden von 12:12 erreichen sowie die Führung zum 13:12. Zwischendurch mussten wir während einer längeren Spielunterbrechung um Michael Paschke besorgt sein, der sich offenbar eine Verletzung an einem Finger zugezogen hat. Hoffentlich kein weiterer Ausfall nach dem Unfall von Basti Stoll vorige Woche!

An der schlussendlichen Niederlage mit 20:22 Toren konnte auch die richtig gute Torwartleistung von Jonas Hubertus nichts ändern; er hielt in der zweiten Hälfte nicht nur zwei Strafwürfe, sondern wehrte auch eine ganze Reihe von Illtaler Torversuchen aus dem Feldspiel ab. Wir mussten schließlich jedoch akzeptieren, dass Illtal in der Summe, wenn man alles abwägt, um einen Tick stärker war als wir und sich den knappen Sieg verdient hat.

Die Analyse des Spiels wird unter mehreren Kriterien erfolgen müssen. Es gab zu viele Einzelfehler, Probleme in der Ballführung durch zu viele Ungenauigkeiten und des Öfteren ein nicht ausreichendes Abwehrspiel. Es steht uns nun eine dreiwöchige Pause bevor. Eine so lange Unterbrechung schon nach zwei Spielen ist zwar grundsätzlich misslich, birgt aber diesmal auch die Chance, in den genannten Punkten Verbesserungen zu erreichen.

Die Nordsaar-Tore in Uchtelfangen: Oliver Zeitz 7, Jan Hippchen 3, Christian Nick 3, Joshua Wolf 2, Justus Linnenbach 2, Manuel Schmitt 2, Michael Paschke 1.