HSG Nordsaar Männer 1 – Klarer Auswärtssieg in Uchtelfangen – Gegen Illtal 2 gewinnen wir mit 31:20 Toren (Halbzeit 19:6)

Das Spiel in Uchtelfangen verlief sehr viel anders als die Begegnungen in den letzten Jahren. Wir machten über mehrere Spieljahre hinweg gegen die Illtaler Zweite ja keine besonders gute Figur. Das galt sowohl, als unsere Verbandsligamannschaft gegen die Illtaler VL-Mannschaft spielte, als auch auch, als diese zuvor zur Saarlandliga gehörte und somit Gegner unserer Ersten war. Wir konnten uns unsere schwachen Nordsaar-Ergebnisse in beiden Fällen kaum erklären.

Diesmal gehört Illtal 2 wieder zur Saarlandliga, aber es lief für unser Team bedeutend besser denn je. Von Anfang an gaben wir den Ton an und zogen überraschend schnell davon. Schon nach einer Viertelstunde betrug die Führung 12:4 Tore und beim Halbzeitpfiff 19:6, (Zwischenergebnisse hier immer aus Nordsaarsicht). Vorher hatte es schon um die zwanzigste Minute 14:6 gestanden, und bei diesem ihrem sechsten Treffer blieb Iltal regelrecht hängen; die Differenz der Einheimischen steigerte sich bis auf 16 Tore (beim Stand von einer 22:6-Nordsaarführung). Das war, wenn ich richtig notiert habe, unser höchster Vorsprung im Spielverlauf. Wir erreichten ihn bereits wenige Minuten nach der Halbzeit. Das Spiel war praktisch gelaufen. Uneinholbar für die Einheimischen.

Trotzdem wurde das restliche Spielzeit noch recht munter, wenn eine Hochspannung wie wie bei sonstigen Spielen, etwa vor einer Woche in Oberthal gegen den Spitzenreiter TV Homburg (26:26), natürlich fehlte. Das nahmen wir gerne im Kauf. Bis zum Schluss holte der Gegner noch etwas auf, machte jetzt weniger Fehlwürfe als vorher und verkürzte seinen Rückstand von 16 auf 11 Tore. Endstand 31:20 beim Abpfiff für Nordsaar. Dass bei uns der Spielfluss und der Schwung ein Stück weit zurückgingen, war bei diesem Ergebnis meines Erachtens kein Wunder. Trotzdem, ein bisschen weniger ausgeprägt hätte es sein dürfen. Bedenken wir, dass wir künftig mit hoher Wahrscheinlichkeit oft deutlich stärker als diesmal gefordert werden.

Unsrere Tor in Uchtelfangen:Torsten Zimmer 9 (4), Sebastian Hoffman und Oliver Zeitz je 5, Manuel Schmitt 4, Joschua Wolf, Jan Böing und Jan Hippchen je 2, Tobias Hans und Basti Stoll je 1.