Mitgliederversammlung bestätigt Vorstand des Fördervereins

Der Förderverein der HSG DJK Nordsaar hatte sich am 26.6.2019 zur außerordentlichen Mitgliederversammlung bei durchaus schweißtreibenden Temperaturen in der Sporthalle Marpinzen zusammengefunden.

Trotz der Hitze fand die Versammlung guten Zuspruch und die Tätigkeiten der vergangenen Jahre wurden transparent und vor allem lückenlos den Anwesenden geschildert, sodass nach den Berichten des Vorsitzenden und des Kassierers, Kassierer wie auch der aktuelle Vorstand entlastet werden konnten – dies ohne Gegenstimme oder Enthaltung.

Hierbei ist in besonderer Form auf die strukturierte, übersichtliche und vorbildliche Darstellung der Einnahmen und Ausgaben eingegangen worden.

Darüberhinaus gab es aber auch ein wenig Tadel von den Anwesenheiten – im Wesentlichen in zwei Bereichen: Erstens dass die Jugendarbeit derzeit verhältnismäßig weniger Zuwendung findet, was aber an Punkt 2, der aktuellen passiven Aussendarstellung des Fördervereins liegen mag. Sprich, dass aktuelle Jugendtrainer und Mannschaftsverantwortliche nicht ausreichend über die Möglichkeiten der Förderungen informiert wurden und werden.

Beiden Punkten möchte sich der in der Sitzung neu gewählte Vorstand im Besonderen widmen. Der Vorstand für die kommenden drei Jahre (bis Juni 2022) setzt sich wie folgt zusammen:

  • 1. Vorsitzender, Timo Klein
  • 2. Vorsitzende, Martina Glod-Becker
  • Kassierer, Markus Recktenwald
  • Schriftführer, Jürgen Leist
  • Beisitzer, Hanno Honig
  • Beisitzer, Thomas Paulus
  • Kassenprüfer, Dominik Schön
  • Kassenprüfer, Bruno Schnur

Alle Personen wurden jeweils einstimmig gewählt. Allerdings soll an der Stelle nicht verschwiegen werden, dass im Rahmen der Neuwahlen längere Diskussionen um Nachfolgeregelungen, Nachwuchssorgen im Vorstand u.s.w. aufgekommen sind und von den Anwesenden intensiv besprochen wurden.

Ausgeschieden aus dem Vorstand sind die beiden Beisitzer, Dieter Schmitt und Uwe Schwab. Beiden wurde in Abwesenheit ausdrücklich für ihr Engangement der vergangenen Jahre gedankt – u.a. das Weihnachtsevent selbst bzw. die Tombola bei dem Weihnachtsevent (bis 2015, gegen DHB Team) war nur eine der vielen Punkte, welche durch die beiden “Ehemaligen” aktiv vorangetrieben wurde.

Zu guter Letzt wurden im Rahmen von Anträgen sowie Verschiedenes bereits erste Maßnahmen besprochen. So wird der Förderverein sich an der Bezuschussung der Freizeitkleidung für die Jugendmannschaften beteiligen (siehe Artikel Homepage). Darüberhinaus auch für die kommende Saison pro Jugendmannschaft einen Pauschalbetrag, gezielt für Team Events und Teambuilding Maßnahmen zur Verfügung stellen (Information an die Mannschaften und Artikel folgen). Ebenso wurden auch Veranstaltungen ins Auge gefasst, die zukünftig den Förderverein, ebenso wie die Jugend der HSG DJK Nordsaar wieder stärker präsentieren sollen.