Männer 3 – Niederlage im Derby – trotzdem noch Vizemeister

Die Männer 3 beenden die Saison in der B-Liga Nord auf dem zweiten Tabellenplatz (19:9 Punkte). Und dies trotz einer 24:20 Niederlage im Derby bei den Black Bulls 2 aus Alsweiler. Möglich wurde dies, da der VTZ Saarpfalz 3 ebenfalls sein letztes Saisonspiel gegen den Meister, die SG Ommersheim-Assweiler, verloren hat.

Wie so oft in dieser Saison, stand auch dieses Mal wieder eine andere Mannschaft auf dem Platz als beim letzten Spiel. Verletzungs- und terminbeding hatten wir gerade so eine spielfähige Mannschaft, die noch durch 2 A-Jugendspieler kurz vor Beginn verstärkt wurde. Spielabläufe oder Abstimmungen in der Abwehr sind so nur schwer umzusetzen. Wer das Hinspiel in Marpingen verfolgt hatte, der konnte am Samstagabend in Alsweiler ein genau umgekehrtes Spiel erleben. Immer wieder leisteten wir uns unnötige Ballverluste im Spielaufbau oder beim schnellen Spiel nach Vorne (insbesondere in der 2. Halbzeit) und scheiterten ein ums andere Mal am bestens aufgelegten Torwart der Black Bulls, dem allseits bekannten Frank Loth. Chancen zum Sieg waren da – aber es lief einfach nichts bei uns zusammen und dafür beim Gegner.

Die erste Phase des Spiels verlief noch ausgeglichen. Nach einer anfänglichen 2 Tore-Führung von uns stand es nach 14 Minuten 8:8. Danach konnten die Black Bulls bis zur Pause auf 14:10 davonziehen. Diesen Vorsprung konnten wir nicht mehr einholen. Beim 15:13 in der 38. Minute und beim 18:16 in der 47. Minuten waren wir nochmal dran. Zu mehr reichte es aber nicht mehr. Der Sieg von 24:20 am Ende für die Black Bulls war verdient. Neben der Niederlage gab es noch eine weitere Hiobsbotschaft zu verkraften. John Gräßer verletzte sich bei einem Zweikampf schwer am Knie. Die Mannschaft drückt Jonny die Daumen und wünscht auf diesem Wege nochmals alles Gute und gute Genesung.

Ebenso ist noch zu erwähnen, dass Peter Müller seine Funktion als Betreuer nach Jahrzehnten beenden wird. Damit verlässt ein Urgestein des Marpinger Handballs die Halle bzw. die Coaching-Zone. Wir sagen daher nochmal Danke Peter für die lange Zeit und die Unterstützung !

Tore: Kevin Sauer 5, Yannick Rech 5, Peter Gessner 3, Danny Maldener 3, Christoph Ternig 3, Till Egler 1